Die 5. Auflage unseres Open Airs wird gebührend gefeiert!

Line-Up:

ROTTING CHRIST (Black-Metal, Athen/GR seit 1987)
HYPNOS (Death-Metal, Uherské Hradištì/CZ)
NEGATOR (Black-Metal, Hamburg)
DESERTED FEAR (Death-Metal, Eisenberg)
CROSSPLANE (Rock'n'Roll, Essen)
REVEL IN FLESH (Death-Metal, Augsburg)
ARROGANZ (Blackened Death-Metal, Cottbus)
TULSA DOOM (Barbarian Heavy-Metal, Wien/A)
PEQUOD (Vortic Death/Thrash-Metal aus München)
TOXIC WALTZ (Thrash-Metal aus München)
RED TO GREY (Thrash-Metal, München)
KNAAT (Pagan-Metal, München)
LACERATION (Blackened Death-Metal, Mühldorf)
SUICIDE SALVATION (Death/Thrash/Grindcore, München)
SULPHOR (Heavy-Metal aus Stachet/Pfaffing)



Biergarten:
HANSE SCHOIERER (Bayr. Akustik-Rock, Allgäu)
MAPLE LANE (Bayr. Akustik-Rock, Pfaffing)

Lagerfeuer Freitag Nacht: SMILING FACT (Alternative Rock aus Mühldorf am Inn)

BIERPREIS: 0,5l Maxlrainer Hell für nur 2,50€ !!!
Biergarten, Masskrüge, Essenstände mit Grill und Span-Sau (neu!), Lagerfeuer, u.v.m

Ticket 32€ VVK / 38€ AK (Vereinsmitglieder 27€)
Tagesticket Freitag 16€ VVK (19€ AK)
Tagesticket Samstag 20€ VVK (23€ AK)
unter shop@bbevents-rosenheim.de

T-Shirt/ Girlie: 12€
Longsleeve: 15€
Kappu: 25€
Zipper: 35€
Größen: S, M, L, XL, XXL

Der Donnerstag vor dem Festival ist ein Feiertag. Es gibt außerdem KEINE ÜBERSCHNEIDUNG mehr mit dem Metalheadz Open Air!











Ablaufplan

FREITAG 15. Mai 2015


15:00 Einlass
16:00 - 16:35 Laceration
16:55 - 17:30 Sulphor
18:00 - 18:40 Knaat
19:00 - 19:40 Tulsa Doom
20:10 - 21:00 Arroganz
21:20 - 22:10 Deserted Fear
22:40 - 23:30 Hypnos
ab 23:35 Smiling Fact (am Lagerfeuer)

SAMSTAG 16. Mai 2015

Zum Weißwurstfrühstück im Biergarten:
11:00 - 11:45 Maple Lane
12:15 - 13:15 Hanse Schoierer

15:00 - 15:30 Suicide Salvation
15:50 - 16:30 Red To Grey
16:50 - 17:30 Pequod
18:00 - 18:40 Toxic Waltz
19:00 - 19:40 Revel In Flesh
20:00 - 20:50 Crossplane
21:10 - 22:00 Negator
22:30 - 23:45 Rotting Christ




Vorverkauf und Abendkasse


Email an shop@bbevents-rosenheim.de mit der Anzahl der Tickets und Eurer Adresse. Ihr erhaltet eine Email mit den Kontodaten und dem zu zahlenden Preis.

Vorverkauf32 Euro
Vorverkauf Tagesticket Freitag16 Euro
Vorverkauf Tagesticket Samstag20 Euro
Abendkasse38 Euro
Abedkasse Tagesticket Freitag19 Euro
Abendkasse Tagesticket Samstag23 Euro





Anfahrt und Location



ANFAHRTSBESCHREIBUNG:

Von München: Richtung Wasserburg am Inn auf der B304 (=Wasserburger Landstraße). Ab Haar 30km weiterfahren. Nach Ortsende FORSTING rechts Richtung Pfaffing abbiegen.

Von Rosenheim: Richtung Wasserburg am Inn auf der B15. Ab Ortsschild Rosenheim 11km weiterfahren. Dann links Richtung ROTT am Inn. In Rott links Richtung Pfaffing.

Von Traunstein: Richtung München auf der B304. 6km nach Wasserburg/Reitmehring: Bahngleise queren und links Richtung Pfaffing abbiegen.

Von Landshut: 60km Richtung Rosenheim auf der B15. Bei Wasserburg auf die B304 Richtung München abbiegen. 6km nach Wasserburg/ Reitmehring: Bahngleise queren und links Richtung Pfaffing abbiegen.

IN PFAFFING BESCHILDERUNG FOLGEN

ODER:
Googlemaps: Wildniswerkstatt Chiemgau, Pfaffing
Ihr findet exakt den Ort westlich von Pfaffing, an dem das Open Air stattfindet.

Oder folgende Koordinaten:
48.054605,12.099634





Festival ABC

STAND: 01.05.15. Änderungen vorbehalten - informiert Euch vor dem Festival ggf. über Änderungen und beachtet die Festivalinformationen zum Download auf der Homepage


Akkreditierung: Interessierte Vertreter der Presse und Fotografen schreiben bitte an klaus.lidl [ät] bbevents-rosenheim.de um sich zu akkreditieren.


Altersbeschränkung: Auf dem Bavarian Battle Open Air (Campingplatz und Festivalgelände) gilt das deutsche Jugendschutzgesetz. Die Anwesenheit ohne Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder Erziehungsbeauftragten darf Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren (und unter 18 Jahren) längstens bis 24 Uhr gestattet werden. Für Jugendliche ab 16 Jahren (und unter 18 Jahren) gibt es eine Ausnahmeregelung, die nur dann gilt, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung mit Unterschrift der Eltern vorliegt. In diesem Schreiben übertragen die Eltern einer volljährigen und namentlich genannten Person für die Dauer des Festivals die Aufsicht. Diese muss sich in jedem Falle ausweisen können, da das Schreiben sonst ungültig ist. Außerdem muss sie das Schreiben bei sich führen und ihrer Aufsichtspflicht auch gerecht werden. Eine volljährige Person darf aufgrund behördlicher Auflagen nur für einen Jugendlichen die Aufsicht übernehmen. Das dafür notwendige Schreiben kann man sich HIER downloaden. An den Bars erfolgt kein Ausschank von Spirituosen an Personen unter 18 Jahren. Der Ausschank von Bier und Wein erfolgt an Jugendliche ab 16 Jahren.


Autogrammstunden: Am BB Events e.V. Merchandisestand wird es voraussichtlich Autogrammstunden mit vielen auftretenden Bands geben. Bitte beachtet die dort ausgeschriebenen Zeiten und lasst euch diese Gelegenheit nicht entgehen.


Biergarten: Etwas erhöht auf einer Lichtung und mit Sicht auf die Bühne gibt es einen Biergarten, in dem ihr die Möglichkeit habt euch auszuruhen und gemütlich etwas zu essen und zu trinken. Dort gibt es Bier in Glasmaßkrügen. Zum Weißwurstfrühstück (vsl. Sa 10:30 - 14:30) spielen dort Hanse Schoierer und Maple Lane auf einer kleineren zweiten Biergartenbühne.


Campen & Parken: Das Campen und Parken ist sowohl im Eintrittspreis des 2-Tages-Tickets als auch des Tages-Tickets inbegriffen. Das Campen ist ausschließlich auf der dafür ausgewiesenen Fläche erlaubt und ohne ein gültiges Ticket verboten. Parken und Campen ist auf derselben Fläche direkt nebeneinander möglich. Auf dem Campingplatz und Parkpklatz strengstens verboten sind (bei Nichtbeachtung erfolgt Verweis vom Gelände)

- Aggregate
- GLAS! (Glasflaschen, Glasbehälter...)
- offenes Feuer (nur in Grillschalen erlaubt)
- Grillen in unmittelbarer Waldnähe
- Fackeln
- Feuerwerkskörper
- Drogen
- Tiere
- Waffen aller Art
- Soundanlagen, die Zimmerlautstärke übersteigen (Bsd. nach 24h)

Der Campingplatz ist am Freitag 15. Mai 2015 vsl. ab 13 Uhr geöffnet und muss am Sonntag 17. Mai 2014 bis 13 Uhr verlassen werden. Wenn der Platz voll sein sollte, dann gibt es eine Ausweichwiese unmittelbar neben dem eigentlichen Campground. Auf der darf allerdings nur gecampt werden. Ihr könnt in diesem Falle zu dieser Ausweichwiese zum Be- und Entladen hinfahren und stellt anschließend Euer Auto auf dem Tagesgästeparkplatz ab.


Essen und Trinken: Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl in Form von Essen und Getränken gesorgt. Wir schenken Maxlrainer Bier zu fairen Preisen von 2,50€ je 0,5l aus, daneben auch Specials wie Goaß'n Maß, Met, Rüscherl u.v.m. und selbstverständlich Alkoholfreises!

Festivalbändchen: Ihr erhaltet an der Kasse für euer 2-Tages-Ticket ein Festivalbändchen aus Stoff, das am Eingang unbeschädigt vorzuzeigen ist und das ganze Wochenende nicht abgenommen werden darf, da ansonsten kein Anspruch auf Einlass besteht. Besucher mit Tageskarten für Freitag erhalten kein Festivalbändchen aus Stoff, Besucher mit Tageskarten für Samstag erhalten ein Festivalbändchen aus Stoff (so lange der Vorrat reicht).


Haftungsausschluss: Wir übernehmen keine Haftung für Sach- und/oder Körperschäden!


Handel: Der Handel jeder Art ist ohne Autorisierung auf dem gesamten Gelände verboten!


Händler: Dieses -Jahre wieder vor Ort: Ketzer Records mit vielen Cds und Merchandise.


Müll: Wir erheben 5€ Müllpfand für Camper (je Person). Dieses erhaltet ihr gegen Rückgabe des vollen Müllsackes zu den ausgewiesenen Zeiten wieder zurück. Wer Möbel oder andere sperrige Gegenstände mitbringt und diese nach seiner Abreise stehen lässt, muss mit einer Nachzahlung wegen illegaler Müllablagerungen sowie einer Anzeige rechnen.

Wir bitten Euch darum, dass ihr uns helft Ordnung zu halten, denn wir möchten auch im kommenden Jahr wieder ein Open Air veranstalten dürfen.


Rechts- und Linksextremismus: Wir dulden keine Form von rechtsextremen und linksextremen Gedankengut auf unserer Veranstaltung! Wer Stress macht, fliegt raus! Verboten ist im Besonderen das Tragen von Shirts, Patches etc. einschlägig bekannter politisch extremer Bands.


Running Order: Die Running Order, wann welche Band spielt, findet ihr weiter oben auf dieser Seite. BB Events e.V. behält sich das Recht vor, das Programm zu ändern (z.B. bei Absage einer Band).


Sanitäter: Für den Notfall sind professionelle Sanitäter mit Zelt vor Ort.


Sanitäre Einrichtungen: Es wird am Dixies geben. Duschen können wir Euch nicht anbieten, aber Brauchwasser zum Händewaschen etc. Das Brauchwasser ist kein Trinkwasser!


Tickets: Die Ticketpreise und Vorverkaufsstellen findet ihr oben. BB Events e.V. nimmt Tickets nur bei Absage der Veranstaltung zurück und erstattet nur den Nennwert der Tickets.


Wetter: Das Bavarian Battle Open Air findet bei jedem Wetter statt. Im ungünstigsten Falle von absehbarem Dauerregen werden wir wieder ein 70qm großes Zelt über den Biergarten aufbauen.


Bands






Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



CROSSPLANE und der BB Events e.V. – das war Liebe auf den ersten Blick. Empfohlen wurden uns die vier Mannen um Frontmann Celli von unseren Freunden des Metalvereins "Hotel 666" aus Braunschweig, woraufhin wir sie zu unserer Vereinsfeier 2012 einluden. Was dann folgte, war einer der lustigsten Gigs, die wir je auf dem Bavarian Battle hatten. Selbst dunkelste Black-Metaller feierten mit. Sympathisch und energiegeladen kommt der Rockig-metallische Sound daher. Um es mit den Worten eines Vereinsmitgliedes zu sagen: „Wie Motörhead – nur besser!“. Dass wir sie zu unserer Thrash’n’Heavy Indoor-Veranstaltung „Bavarian Battle Summer 2013“ einluden, verstand sich von selbst. Eine richtig fette Party, die mehrere Zugaben nach sich zog. Leider vor zu wenigen Besuchern bei weit über 30 Grad Außentemperatur. Daher haben wir sie nun zurückgeholt, wo sie hingehören: Auf unsere größte Veranstaltung, und das auch noch unter freiem Himmel. Wir freuen uns schon alle sehr, wenn es wieder heißt: „Wir sind Crossplane und wir spielen Rock’n’Roll!“

Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



DESERTED FEAR aus Thüringen sind eine der besten und talentiertesten Death Metal Bands aus Deutschland und arbeiten bereits seit 2008 leidenschaftlich und kompromisslos an ihrer Vision. Mit ihrem Debütalbum "My Empire" (2012) konnten sie bereits mächtig Staub aufwirbeln und sind auf dem Sprung eine der wichtigsten neuen Kräfte im europäischen Schwermetall-Sektor zu werden.

DESERTED FEAR kombinieren den Sound des schwedischen Death Metal mit amerikanischem Old School Death Metal und erschaffen daraus ihren eigenen, modernen Sound, ohne dabei auch nur einen Millimeter an Härte und Authentizität einzubüßen. Auch live konnte die thüringische Abrissbirne bei Festivals wie Summer Breeze, Party San Open Air und dem Extremefest bereits jede Menge Schutt, Asche und offene Münder hinterlassen. Und das ist nicht dick aufgetragen, sondern das werden sie auch auf dem Bavarian Battle Open Air unter Beweiß stellen.

Nun stehen DESERTED FEAR mit ihrem neuen Album "Kingdom of Worms" in den Startlöchern, das im Juni und Juli 2014 erneut im Eisensound Studio im thüringischen Eisenberg unter der Regie von Gitarrist Fabian Hildebrandt aufgenommen wurde. Den Mix und das Mastering übernahm niemand geringeres als die Legende Dan Swanö (Edge Of Sanity, Bloodbath, etc.), der "Kingdom of Worms" in seinem Unisound Studio den letzten Schliff verpasste. Diese Scheibe wühlt die Deutsche Metal Szene auf: DESERTED FEAR ist ein neuer Stern am Death-Metal Himmel geworden. Wir meinen: Das neue deutsche Death-Metal Flag-Schiff kommt aus Gera und heißt DESERTED FEAR!


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



HANSE SCHOIERER, der "Chuck Berry vom Schlachthofviertel" (wie ihn einmal der "Münchner Merkur" genannt hat) rockt das Haus und er kann den Spagat, nämlich den zwischen Kabarett, Unterhaltung und Party. Sein Steckbrief könnte so aussehen: Geboren 1950 in München, erster Auftritt 1965 mit seiner Schülerband, schulische Leistungen unterirdisch, Ausbildung und Arbeit in München und dann die Begegnung mit der Münchener Kleinkunstszene, die sein Leben veränderte. Erste Auftritte im legendären MUH und Song Parnass und dann ..... alles, nur kein Gleichmaß.

Er war Solokünstler mit Gitarre, im Kleinkunstduo mit Gitarre, Rockbandleader der „Schoierer Band“ mit Gitarre, Leader des Akustiktrios „Hanse Schoierer und die Groove-Gang“ mit Gitarre, Kleinkunstduo mit Schlagzeug, Fußbass und Gitarre und jetzt Solo mit virtueller Band „Freibier Shadows“, natürlich mit Gitarre.

Und so sieht das Programm auch aus: Ein Auftritt wie eine Wundertüte, von Kleinkunst über Beat- und Rock`n`Roll bis zu den großen Rockklassikern. Kabarett mit Augenzwinkern, eigene Lieder mit Herz, Hirn und Humor zusammen mit den Songs anderer Musiklegenden, die sein Leben begleitet und ihn inspiriert haben. Sein Lebensmotto lautet: Mach einfach die Mädels glücklich und das Leben wird dich glücklich machen. Sein Programm ist der Gegenentwurf zu eine Depression: Hier darf gelacht, geklatscht und getanzt werden!

Man nennt ihn auch den Haberfeldtreiber, weil er mit dem Lied "Haberfeldtreiber" (Musik: Sepp Raith // Text: Sepp Raith / Hanse Schoierer) bekannt geworden ist und der nächste Hit steht schon in den Startlöchern: Der "Lebakassemme-Blues".

Und der große Gerhard Polt sagte einmal über ihn:
"Zum Schoierer Hanse würd ich sogar hingehen, wenn ich keine Zeit hätte!" Wenn des nix is´...


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band





Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



Was 2009, von Szenegrößen wie Equilibrium und Korpiklaani inspiriert, in einem kleinen Münchner JUZ entstand, sollte schon wenig später unter dem Namen KNAAT die Bühnen in und um München erobern. Das junge Sextett überzeugt seit jeher mehr und mehr Menschen mit hartem aber gleichzeitig melodischen Pagan Metal. Zunächst wurden einige Shows auf kleineren Festivals gespielt und außerdem konnte man sich als Support für Menhir und Wolfchant behaupten.

Anfang 2012 durften die Jungs gemeinsam mit Eluveitie, Equilibrium, Korpiklaani, Heidevolk, Solstafir, Negura Bunget und Primordial beim Paganfest München vor 1500 begeisterten Fans spielen. Am 13. Oktober 2012 veröffentlichten die jungen Paganschwermetaller ihr Debütalbum, das den Namen DIE LICHTUNG trägt und sowohl national als auch international sehr positive Resonanz erzeugt hat. Seitdem sind KNAAT mit ihrer CD im Gepäck auch fern ab vom Weißwurschtäquator unterwegs um neue Bands, Freunde und Fans kennen zu lernen und mit ihrer Musik zu begeistern…


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



LACERATION entstand im Herbst des Jahres 2005 aus dem Drang heraus den traditionellen Death/Black Metal wieder auferstehen zu lassen. Nach kurzer Zeit war das Erstlingswerk „TRAIL OF WARRIORS“ fertiggestellt, doch man merkte an den darauf folgenden Songs, dass LACERATION dem Metal mit der schwarzen Note unaufhaltsam immer näher kommt.

Es folgten ein erstes Demo mit dem Namen „TRAIL OF DEATH - THE BEGINNING OF DARKNESS“. Im Frühjahr 2010 erschien die seit langem angekündigte EP mit dem Namen "PARALYZED AND FROZEN IN LIGHT", welche von Anhängern lang ersehnt und erwartet wurde. Die „WARRIORS OF THE GRIM AND FROSTBITTEN“ warten nur darauf aus ihrem eisigen, düsteren und trostlosen Verließ aufsteigen zu können, um die Dunkelheit über alles und jeden zu bringen.


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



Unser Lokalsupport in diesem Jahr. Aufmerksam geworden sind wir auf MAPLE LANE im Zuge der Bandsuche zum Revolution Contest. Wie sich leider herausstellte, liegt die Band aktuell auf Eis. Das Erbe der Band wird weitergelebt durch Thomas mit gelegentlicher Unterstützung anderer Musiker der Band v.a. in Form eines erfolgreichen Youtube-Channels, in dem hauptsächlich Coversongs gespielt werden. Zum Repertoire gehören daneben auch eigene Songs.

Maple Lane eröffnen als Duo den Samstag beim Weißwurstfrühstück auf der Biergartenbühne, wo sie unser gemütliches Beisammensein stimmlich und mit ihren Gitarren untermalen, um die müden, vorabendlich geschädigten Geister wieder ins Leben zurückzuholen...


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band





Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



Die Band Pequod, benannt nach dem Schiff des tragischen Helden Captain Ahab aus Herman Melvilles Roman "Moby Dick" von 1851, wurde 2001 gegründet und veröffentlichte bisher zwei Demo-CDs (2001 und 2002) sowie zwei EPs (2004 und 2008). Die unterschiedlichen Stilrichtungen, denen die einzelnen Bandmitglieder entstammen, sorgen für eine explosive Mischung. Der Fünfer aus München spielt einen kompakten Sound aus kräftigen, rhythmusorientierten und trotzdem filigranen, sowie melodiösen Gitarrenriffs, der von krachenden Drums, die sich in einer Bandbreite von schleppend, über walzend und blastend bis hin zu raffinierten Fills wieder finden, untermauert wird. Abgerundet wird das Ganze durch die markanten Vocals des Frontmanns. Auf zahlreichen Gigs mit etablierten Bands wie Darkest Hour, Dismember, God Dethroned, Graveworm, Holy Moses, Napalm Death, Tankard, The Black Dahlia Murder u.v.m., konnten Pequod mit ihrem brachialen Sound bei Publikum und Presse punkten und ihr Können unter Beweis stellen.

Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



RED TO GREY sind beheimatet in München und wurden im April 1998 gegründet. Musikalisch lassen sich Red To Grey am ehesten beschreiben als klassischer Bay Area Thrash Metal. Irgendwo zwischen Death Angel, Exodus und Nevermore.

Im Laufe der zehnjährigen Bandgeschichte hat die Band bei zahlreichen Gigs in ganz Deutschland und den umliegenden Ländern ihre Livequalitäten unter Beweis gestellt. Teilweise auch mit bekannteren Namen wie Tankard, Angel Dust, Equilibrium oder Death Angel. Auch Ihre drei Scheiben erhielten stets beste Kritiken.


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band





Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



Wir sind erfreut euch dieses Jahr Rotting Christ als Headliner des Bavarian Battle Open Airs vorstellen zu dürfen. Was gibt es über eine Band noch zu erzählen die schon über 1000 Shows spielte und - nebenbei erwähnt - 12 Studioalben veröffentlichte? Wir denken sie dürfte jedem eingefleischten Metalhead ein Begriff sein.

1987 aus der Band Black Church hervorgegangen begangen sie als Grindcoreband. Mit der Demo „Satanas Tedeum“ wurde ein Stilwechsel zum Black Metal vollzogen. Diesem kehrte man mit der Veröffentlichung des „Triachy of lost lovers“ Album schrittweise wieder den Rücken. Bei diesem Album wurden vermehrt Elemente des Gothic Rock als auch des klassischen Heavy Metal verarbeitet. Anschließend besannen sich die Griechen um die 2 Tolis Brüder wieder auf eine härtere Gangart. Bei „Khronos“ sowie bei „Sanctus Diavolus“ flossen erstmals wieder Black Metal Elemente in ihre Musik ein. 2007 bestritt die Band neue Wege. Man wechselte das Label von Century Media zu Seasons of Mist. Sie definierten ihre Musik nun neu, indem altgriechische als auch orientalische Passagen mit Black Metal auf „Theagonia“ verwoben wurden.

Lasst euch die Pioniere des griechischem Extrem Metals nicht entgehen, wenn sie in Pfaffing ihre Musik zelebrieren werden.


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



Smiling Fact, die Gewinner des Revolution Contest 2010 kehren endlich zurück!
Von Energie und Emotionen
Oder: von den Waffen dreier Frauen
Smiling Fact, das ist die female Alternative Rockband um die Schwestern Kerstin (Voc, Git, 23J) und Franziska Holzmann (Voc, Dr, Piano, 21J) und ihrer Cousine Bettina Altweck (Bass, Voc, 22J) aus Mühldorf am Inn. Es ist ungewöhnlich, dass ausgerechnet eine Mädlsband aus einer ländlich-traditionellen Region so mutige Töne anschlägt, denn Ihre Musik ist in jeder Hinsicht stark: egal ob leise oder laut, zerbrechlich oder brachial, langsam oder schnell. Smiling Fact sind viel, aber nicht harmlos. Sie sind dabei, ihre Seelen zu befreien und die der anderen gleich mit. „Express yourself“, egal wie, aber machs! So wollen sie der Männerdominierten Rockszene zeigen, wo der Hammer hängt. Sie sehen ihre Aufgabe als Musiker darin, darüber zu singen, was sie im tiefsten Inneren bewegt. „Denn das sind die Träume und Wünsche von allen und es geht darum, nicht nur für sich, sondern auch für alle anderen Menschen Musik zu machen.“

Ihre Texte und ihre Musik spiegeln wieder, was sie sind: drei zu groß geratene kreative Köpfe, die sich allzu oft in einer kleinen Welt eingesperrt fühlen, alles erreichen wollen und sich auf keinen Fall mit einer kleinen Welt zufrieden geben werden. Jetzt wollen sie raus, die Welt sehen, touren und steil gehen, denn ohne ihre Musik geht es überhaupt gar nicht! Sie kommen auch in deine Stadt, und machen alles platt, Yeah, yeah, motherfucking YEAH!!!


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



Death/Grind aus München, anno 2001 aus dem Boden gestampft.

Die musikalischen Ergüsse des Quintetts, ein Bastard aus treibenden Riffs, knüppelnden Beats, düsteren Melodien und einer kranken Stimme!

Das Debüt von Suicide Salvation mit 14 Songs und einer Spielzeit von 45 Minuten wurde 2012 aufgenommen und erschien im Sommer 2013. Einen Compilation-Beitrag für Chaos Blast Records hat die Band exklusik aufgenommen - erschienen ist das ganze im August 2014.


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band





Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



In einem Metier, in dem sich seit einiger Zeit wieder viele Bands und Nostalgiker berufen fühlen, wissen sich diese bayerischen Talente mit einer gehörigen Dosis an Können und Einfallsreichtum optimal in Szene zu setzen. Und der Bandname des frenetischen Notenkommandos, vom gleichnamigen Exodus-Klassiker adaptiert, führt dabei definitiv auf die richtige Fährte!

TOXIC WALTZ wurden Anfang 2009 ins Leben gerufen. Sämtliche Beteiligten verfolgen von Anfang an eine hellauf lodernde gemeinsame Vision: Nämlich ein mächtiges Thrash Metal-Monster bereichernd in die Musikwelt zu bringen, welches mit dem US-amerikanischen BAY-AREA-Stil und individuellen Ideen-Beigaben zu gigantischen Kraftschüben angefüttert wird.
Pate stehen dafür zunächst weltberühmte Genre-Größen wie Exodus, Heathen, Dark Angelund vor allem auch die einst so genialen Forbidden. Doch dabei verzichten Toxic Waltz glücklicherweise weder auf Einflüsse aus anderen Genres, noch lassen die zielstrebigen Jungs den so wichtigen Wiedererkennungswert in ihren bestechend vokalisierten Songs vermissen. So lassen die fünf Landsberger Enthusiasten einen enorm variantenreichen und vielfältigen Thrash-Sound entstehen, der ebenso charismatisch und druckvoll wie originell ins Ohr knallt! Toxic Waltz liefern der Szene gewollt aggressiven, aber eben auch jederzeit anspruchsvollen Thrash-Matel der qualitativ gehobenen Sorte, der sich durch durchdachtes und wunderbar eingängiges Songwriting auszeichnet. Der herausragend eigenständige Stil und die durch viele kleinere Auftritte entstandene Live-Erfahrung brachten den anhaltend mordshungrigen Youngstern schon bald größere Gigs. Toxic Waltz teilten die Bühne somit bislang auch mit etablierten Formationen wie beispielsweise Six Feet Under, Alpha Tiger und Debauchery. Mit ihrem Debütalbum, seit Anfang 2014 als Eigenpressung auf dem Markt, werden Toxic Waltz einigen Staub aufwirbeln!


Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band



From the Chronicles of Nemedia it is known, that in a dark and savage age, after the oceans drank Atlantis, the Hyborian World was a dangerous and dreadful place. Warriors walked the earth among evil wizards and abominable creatures. Sinister were the times, when untamed legions were led into battle by evil sorcerers.

Hither came five heroes, barbarians, strong and dauntless. On their ongoing quest, they fought monsters, witchmasters and powerful demigods. If there was a treasure to steal, a village to raid or ghastly monstrosities to slay, they were there. Wherever the barbarians have appeared, the sky was filled with darkness and the earth drank the blood of their enemies. They have faced death not just once, side by side, sword by sword. The countless unforgotten deeds were extolled for decades.

However, it still remains a mystery, how the brave warriors have gathered and why they have disappeared suddenly. As time went by, new kingdoms have arised and many empires have decayed. With them, also the legends of the five heroes sank into oblivion. Now they are back, stronger and grimmer than anytime before. Their blades are whetted and they are ready attack the world again! By Crom! We call you to arms!



Offizielle Homepage der Band Offizielle Facebook-Seite der Band